Hosting

Hosting

Backups aus Server-Repository

Backups, für welche Sie einen automatischen Restore ausführen möchten, müssen sich in Ihrem Server-Repository befinden. Sie erkennen dies daran, dass das Backup in Ihrem Control Panel » Webhostings » (Webhosting wählen) » Domains »(Domain wählen) » Erweitert » Backups aufgeführt ist. Klicken Sie hier auf das wiederherzustellende Backup und wählen Sie danach 'Wiederherstellen', alle aus dem Backup verfügbaren Daten werden nun wiederhergestellt. Ein Restore kann je nach Grösse einige Zeit in Anspruch nehmen, brechen Sie den Vorgang also nicht ab!

Backups aus lokaler Sicherung

Wenn Sie Backups aus Ihrem FTP- oder Server-Repository heruntergeladen haben (z.Bsp. aus Ihrem '/private'-Ordner) und dieses nun wiederherstellen möchten, muss dieses manuell durchgeführt werden.

Dieses besteht aus einem .tar-Archiv, welches Sie mit üblichen Programmen wie 7-zip, WinRar oder WinZip lokal entpacken können. Beachten Sie dass dies ein komprimiertes Archiv ist, ggf. müssen Sie einige Daten des entpackten Inhalts erneut entpacken, einige Programme wie z.Bsp. IZArc führen dies automatisch aus. Die komplette Ordner- / Filestruktur wie zum Zeitpunkt der Backuperstellung finden Sie im Archiv, welches 'vhost' im Namen beinhaltet, einen Datenbank-Dump pro gesicherter Datenbank finden Sie im Ordner 'databases'.
Danach löschen Sie via FTP und / oder Ihrem Kunden-Center alle zu ersetzenden Daten auf Ihrem Domain-Account, inkl. Datenbanken (E-Mails bleiben hiervon unberührt! Wenn Sie E-Mails ebenfalls restoren müssen, kontaktieren Sie bitte unseren Support und laden vorgängig Ihr komplettes Backup auf Ihren Account unter Angabe des verwendeten Pfades).

Ihre Daten aus dem Backup veröffentlichen Sie nun wie gewohnt via FTP an den vorgesehenen Ort sowie allfällige Datenbanken via Import in Ihrer phpMyAdmin-Oberfläche. Datenbanken, die wiederherzustellen sind müssen Sie vorgängig in Ihrem Kunden-Center erstellen und wie gewohnt einen Datenbank-User dazu erstellen.

on 21/11/2014
War dies hilfreich?

Verfahren Sie bitte wie folgt:

  • Erfassen Sie in Ihrem Control Panel » 'Webhostings' » (falls mehrere, Webhosting wählen) » (Domain wählen) »'Erweitert' » 'Backups' » 'FTP-Repository' die Zugangsdaten sowie ein Zielverzeichnis für einen gültigen und erreichbaren FTP-Host Ihrer Wahl. Wenn Sie über keinen solchen verfügen, können Sie hier auch Ihre eigene Domain angeben, inkl. deren FTP-Zugangsdaten. Als Zielverzeichnis geben Sie '/private' (ohne Hochkomma) an und verwenden Sie bei Möglichkeit immer den 'passiven Modus'
  • Das Backup erstellen Sie anschliessend unter Verwendung der Option 'FTP-Repository' in Ihrem Control Panel »'Webhostings' » (falls mehrere, Webhosting wählen) » (Domain wählen) » 'Erweitert' » 'Backups' und unter 'Erweiterte Einstellungen'
  • Das Backup wird nun in den entsprechenden Ordner auf Ihrem Domain-Account erstellt (oder Ihrem Zielordner auf dem angegebenen externen FTP-Host), dieses können Sie danach wie gewohnt via FTP herunterladen.
on 21/11/2014
War dies hilfreich?

Virtual Private Server 

Ein selbständig verwaltbarer Server steht Ihnen zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um einen einzelnen virtuellen Rechner, den Sie vollständig und nach Ihren Bedürfnissen in Eigenregie verwalten und konfigurieren können. Auf diesen Server greifen Sie je nach gewähltem Betriebssystem via SSH (Secure Shell, UNIX-Derivate) mit Administrator- respektive Root-Rechten zu. Es befinden sich weiterhin nur Ihre eigenen Daten auf dem Rechner, wohingegen bei einem 'Virtual Shared Hosting' Speicher und IP-Adressen mit mehreren Nutzern geteilt wird.

Virtual Shared Hosting

'Virtual Shared Hostings' - wie z.b. unsere 'Personal Standard'- und 'Personal ASP'-Hostings - sind die wohl meistgenutzten Hostings im Internet. Hierbei werden auf einem Rechner mehrere IP-Adressen konfiguriert, welchen wiederum mehrere, voneinander unabhängige Domains zugeteilt sind.

Auch hier ist jedoch die Zuteilung einer einzelnen fixen IP-Adresse an eine bestimmte Domain und / oder Subdomain möglich. Dies wird oft (und zwingend) genutzt, um SSL-Zertifikate zu installieren und Domains unter 'https://', dem Secure-Protokoll, verfügbar zu machen, beispielsweise für die sichere und verschlüsselte Übertragung von sensiblen Daten während einer Bestellung in einem Online-Shop.

on 21/11/2014
War dies hilfreich?

Hosting ist englisch und steht für Beherbergung und genau dies ist auch die Aufgabe eines Webhosting-Accounts: Er bietet Ihnen Platz für das Speichern von Daten (Homepage, Mails, Datenbanken usw.) und macht diese öffentlich via Internet unter verschiedenen Protokollen verfügbar.

Damit Sie also über Ihre eigene Domain (Internetadresse) Mails senden und empfangen können und damit Sie die Daten Ihrer Homepage öffentlich zugänglich speichern können, benötigen Sie einen betreuten und überwachten Hosting-Service, wie ihn z.b. cyberdine.ch anbietet.

Nebst Ihren Daten für die Website selbst (Files, Datenbanken, Bilder, etc.), benötigen Sie also zur zur erfolgreichen Veröffentlichung eine eigene registrierte Domain (www.ihredomain.ch) und einen Hosting-Account.

on 21/11/2014
War dies hilfreich?

Bitte beachten Sie: cyberdine.ch nimmt keine accountspezifischen Backups vor! cyberdine.ch speichert lediglich Daten in Form eines Gesamt-Backups für einen begrenzten Zeitraum. Ein allfälliges Extrahieren Ihrer Daten für den Restore zugunsten eines einzelnen Accounts wird (auf Anfrage und bei Verfügbarkeit) ausschliesslich unter Verrechnung des Aufwandes durchgeführt. Hierbei werden die Anzahl aufgewendeten Service-Einheiten à chf 35.- verrechnet (1 Service-Einheit = angefangene 15 Min.).

Die Sicherung Ihrer Daten können Sie vollumfänglich selbständig verwalten. Hierzu stehen Ihnen im Kunden-Center entsprechende Werkzeuge zur Verfügung:

Domain-Backup

Sichert einmalig die gesamte Domain inklusive deren Daten wie Datenbanken, E-Mails, Files, etc.

Achtung: Zur Domain gehörende, bereits erstellte Backups werden hierbei ignoriert und vom Backup ausgeschlossen!

Control Panel » 'Webhostings' » (falls mehrere, Webhosting wählen) » (Domain wählen) » 'Erweitert' » 'Backups'

Geplante Backups

Es steht Ihnen eine komfortable Möglichkeit zur Verfügung, Ihre Daten regelmässig und automatisch zu sichern. Erstellen Sie z.B eine tägliche Sicherung und behalten Sie hierbei bspw. nur die letzten 7 Backups, um über die Daten einer Woche zu verfügen. Erreicht Ihre Sicherung mehr als 7 Backups wird jeweils das älteste hiervon automatisch entfernt.
Control Panel » 'Webhostings' » (falls mehrere, Webhosting wählen) » (Domain wählen) » 'Erweitert' » 'Backups' » 'Backup planen'

Wichtig:

Einzelne Backups können aus Sicherheitsgründen nur alle 10 Minuten erstellt werden. Ebenfalls ist kein Erstellen möglich, wenn ein Backup bereits gestartet wurde oder ein geplantes Backup gerade ausgeführt wird.

on 21/11/2014
War dies hilfreich?

Upgrades für Ihren Account können Sie jederzeit vornehmen. Erweitern Sie Ihre Ressourcen wie Speicher, Domain-Accounts, Datenbanken, Domain-Aliase, Subdomains, etc. jeweils individuell.

In Ihrem Kunden-Center finden Sie in Ihrem Control Panel » 'Support, mit welchem Sie uns eine Anfrage stellen können.

Allgemein

Bei jedem Up-/Downgrade wird ein Neuvertrag mit neuen Laufzeiten abgeschlossen, wobei allfällige, im alten Vertrag verbleibende Laufzeit, gutgeschrieben wird.

on 21/11/2014
War dies hilfreich?